Protestfahrt 002_klein

Stand:
18.01.2013

 

Tram-68-mit-100

Fotos Uferbahnlauf

Familienfest 100 Jahre Uferbahn mit Fahrten der historischen Bahnen

auf dem Platz Karolinenhof am Lübbenauer Weg.

Programm

Festveranstaltung 100 Jahre Uferbahn  am 9. März 2012                    Plakat

Gedenkstein Schmöckwitz_klein

Freitag  11.3.2011, 10 Uhr
Pressemitteilung    
Ortsverein Schmöckwitz
kämpft um Erhalt der Uferbahn
Gedenkstein zum Baubeginn der Strecke
vor 100 Jahren gesetzt

       Starker Protest
Rund 70 engagierte Bürger aus ganz Berlin haben am 11. Dezember 2010 gegen die drohende Stilllegung der Uferbahn in Berlin-Schmöckwitz protestiert. Die Bürgerinitiative Spandauer Verkehrsbelange 73 und der Ortsverein Schmöckwitz hatten gemeinsam zu einer Protestfahrt mit einer anschließenden Veranstaltung im Gemeindehaus direkt an der Endhaltestelle der Linie 68 eingeladen. Dort wurden die Teilnehmer über die aktuelle Lage, insbesondere über die für Dienstag, den 14. Dezember 2010,  angekündigte Entscheidung des BVG Aufsichtsrats über notwendige Sanierung der Strecke vom S-Bahnhof Berlin-Grünau bis Alt Schmöckwitz informiert. Es wurde noch einmal deutlich, das eine Stilllegung dieser unersetzbaren Strecke eine menschliche Tragödie, eine ökologische Katastrophe und ein finanzielles Desaster wären. Dem stimmten die Teilnehmer ausnahmslos zu. Sie füllten Protestkarten aus, in denen Sie einen Erhalt der Strecke forderten. Diese wurden am 13. Dezember 2010 an den BVG Aufsichtsrat übergeben. Zum Abschluss der Protestveranstaltung las der Berliner Autor Horst Bosetzky aus seinen Erinnerungen an die Uferbahn und bekräftige damit auch sein ganz persönliches Votum für den Erhalt der Strecke. Alle Teilnehmer waren sich einig:
„Die Uferbahn muss weiter fahr’n!“                                    Plakat

2010_12_11 Protestfahrt 002_klein 2010_12_11 Protestfahrt 004_klein 2010_12_11 Protestfahrt 001_klein